Wasn Krach 002 – Nah am alten Eisen gebaut

avatar Björn
avatar Stefan
avatar Sven

In Episode zwei geht es thematisch zum allerersten Mal in die Tiefe. Der Podcast beschäftigt sich mit deutschen Thrash Metal. Einem Thema das nicht zuletzt Sven unter den schwarzlackierten Nägel brannte, da diese Spielart ein guter Teil seiner metallenen Musiksozialisierung darstellt. Doch fanden sich nicht nur Sven und Stefan ein um Sodom, Kreator und Co näher zu beleuchten, bei uns zu Gast ist Björn den die geneigten PodcasthörerInnen wohl eher unter seinem Twitterhandle @HobbyQS kennen.

Gute Unterhaltung

Wasn Krach 002 – Nah am alten Eisen gebaut

Spotify Playlist zur Sendung: https://open.spotify.com/user/sminack/playlist/5aFNiGQyKlhBLGcozZ6FEG?si=ArsNXcquSr-AkQWU-FxS7Q

Shownotes:

5 thoughts on “Wasn Krach 002 – Nah am alten Eisen gebaut

  1. Dennis says:

    Moin,
    ich kann zusätzlich für euren Wacken-Besuch empfehlen Girlschool und DAD anzuschauen. Ist zwar beides kein Thrash, aber was solls.
    Kassierer ist Pflichtprogramm, wenn ihr sie noch nie gesehen habt. Beachtet aber die Sicherheitshinweise: keine Handschuhe auffangen, ausreichend Alkohol im Blut haben, vielleicht auch nicht zu nah rangehen 😉

    Metal aus unerwarteter Richtung:
    1) Thrash aus Indonesien, reine Frauenband: https://www.youtube.com/watch?v=R7OayWLT8gg Geht gut ab :). Wurde mal in meine Mastodon-Timeline gespült.
    2) kennt ihr aber vermutlich weil aus Kiel: Vladimir Harkonnen (http://www.vladimirharkonnen.de/). Durfte ich letztes Jahr auf nem Punkkonzert sehen und hat gefallen^^

    Grüße
    Dennis

    Antworten
    1. Ralph says:

      Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen – D-A-D sind großartig und müssen live der absolute Hammer sein.

      Zum exotischen Metall:

      Mir würde Werk I und II von Atrocity einfallen, Chthonic (https://www.youtube.com/watch?v=4jYsu5-TJQ8) und meine absoluter Favorit Wintersun. Extreme Majestic Technical Epic Melodic Metal ftw 😀

      Ich bin gespannt was Ihr noch so exotisches finden werdet. Achja und weiter machen! Super Format!

      Gruß Ralph

      Antworten
      1. Stefan says:

        Danke für die Blumen.

        Wintersun und die beiden Scheiben von Atrocity höre ich sehr gerne, das ist allerdings nichts was ich direkt als exotischen Metal einstufen würde. Du darfst also gespannt sein was wir da so ausgegraben haben.

        Antworten
        1. Ralph says:

          Gern geschehen.

          Irgendwie hatte ich das erwartet 😅

          Für zu exotisches Metall bin ich wohl nicht tief genug in der Materie drin ¯\_(ツ)_/¯

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.